28
Sat, Mar

 

Sind die grossen Zeiten der Messen vorbei? Die weltbekannte Uhren- und Schmuckmesse Baselworld 2018 wird von acht auf sechs Tage gekürzt und muss auch Einbussen bei den Ausstellern hinnehmen. Ein wachsendes Hotelangebot diesseits und vor allem jenseits der Grenze sorgt dafür, dass die Übernachtungspreise während der Messen ins Rutschen geraten. Mehr...

Regio Basilensis: Neue Konkurrenz für Basler Hoteliers. Dicht an der Schweizer Grenze, in Grenzach-Wyhlen, entsteht ein  Niu-Hotel der Gruppe Novum mit 140 Zimmern und 30 Appartements. Mehr...

 

 


 

Frankfurt: Die Gekko-Gründer Rosen und Urseanu (Roomers, Provocateur, s.unten) legen nach.  An der Mainzer Landstraße ist ein Neubau mit einem 130-Zimmer-Hotel mit Namern Gekko House geplant, die Eröffnung ist für Ende 2018 vorgesehen. Gemäss den beiden soll Gekko House als "neuer, junger und cooler Brand" positioniert werden. Das  Frankfurter Projekt sehen sie als sinnvolle Ergänzung des Portfolios.  Jünger und noch unkomplizierter, lautet das Motto - und wohl auch günstiger als Roomers. Das Gastronomiekonzept, ein BBQ-Restaurant, stammt von einem Kollegen der Hoteliers, der das BBQ-Konzept Chicago Williams bereits in Berlin-Mitte betreibt. Das Angebot besteht aus Burgern, Sandwiches, Pastrami, Ribs, Pulled Pork, Cheese Steaks, Grill-Chicken, Merguez  und deutschem Craft-Bier. (pd)

 

Gemäss einiger Experten "the next big thing": Aparthotels. Yotel gibt mit der Marke Yotelpad seinen Vorstoß in das Langzeitaufenthalts-Segment bekannt. Yotelpad macht sich gemäss Medienmitteilung die Designprinzipien von Yotel und Yotelair Hütten zu eigen und überträgt den Charakter von luxuriösen Serviced Apartments auf zweckmäßig gestaltete Kompaktwohnräume (sogenannte Pads), die den Anforderungen des Weltbürgers genügen und zugleich erschwinglich seien. Mehr...

Bellevue Palace Bern überrascht seine Gäste im Restaurant «Vue» mit dem neuen kulinarischen Konzept «La Cuisine néo-artisanale». Diese Richtung steht für eine klassische, jedoch moderne Küche und ist eine Hommage an traditionelle französische Brasserie-Rezepte. Gregor Zimmermann, der seit rund 14 Jahren hinter dem Herd des 5-Sterne-Superior-Hotels amtet, stellt  gemäss Medienmitteilung das Produkt in den Mittelpunkt, fokussiert noch stärker auf das Kochhandwerk und belebt Klassiker mit einem raffinierten Twist neu. Doch nicht nur die Menükarte sei frisch, heisst es weiter - auch das Interieur erstrahle nach einem Facelifting voller Jugendlichkeit, ohne dabei auf den Charme eines Grandhotels zu verzichten. www.bellevue-palace.ch 
 

 

 

Das Jahr 2018 ist noch jung - und es geht schon wieder los mit den Rankings.  Zum 13. Mal in Folge verleiht das Bewertungs- und Buchungsportal Holidaycheck den "Holidaycheck Award". Über 700 Hotels bekamen diesmal den Publikumspreis, 99 davon bekamen für besonders konstante Beliebtheit die Auszeichnung sogar in Gold. Die Liste benennt  die jeweils zehn beliebtesten Hotels in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mehr...

 

 

Die Budgethotelkette B&B hat den von Treugast vergebenen Titel als Most Wanted Investment Partner für das werthaltigste Wachstum verteidigt. Voll des Lobes sind die sonst sehr kritischen Treugast-Berater auch für die Budgetkonkurrenz von Motel One. Aufsteiger des Jahres sind 25hours und die HR Group. Mehr...

Treugast nennt  Place Value einen „Rising Star“ – ein Titel, der laut den Place Value-Chefs Martin Kemmer und Armin Beckemeyer nicht nur die bisher erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens mit mittlerweile sieben Hotels würdigt, sondern auch die anhaltende Dynamik der nächsten Jahre vorgibt. Drei neue Hotels befinden sich aktuell im Bau, weitere sollen folgen. Mehr...

 Treugast-Ranking: Motel One, Accor, GCh Hotel Group weiter an der Spitze. Mehr...

More Articles ...