25
Tue, Feb

Bar/Swiss Barkeeper Union: Ludwig ist wieder Champion

Events
Typography

Basel/SBU: Stefan Ludwig vom Lindner Grand Hotel Beaurivage in Interlaken ist Swiss Cocktail Champion - zum dritten Mal. Mehr...

Bar-Wettbewerbe: Diageo World Class - die letzten News. Mehr...

Frühere Nachrichten über Mixology, Meisterschaften und die Barszene...

Genf/Baroque Bar: Dirk Hany heisst der frisch gekürte Sieger des Schweizer Finales der Diageo Reserve World Class 2019. Der  Bartender-Wettbewerb wurde am 25. Juni  im Genfer Le Baroque Restaurant  ausgetragen. Der talentierte Zürcher aus der 'Bar am Wasser' wusste die Jury bereits ab der ersten Aufgabe zu überzeugen und setzte sich souverän gegen seine Mitstreiter durch. Den 2. Platz belegte Marie Gerber von The Chedi in Andermatt, gefolgt von Chloè Merz-Salyer von der Bar Angels`Share in Basel. Mit dem Sieg in Genf qualifizierte sich Dirk Hany für das globale Finale im September in Glasgow, wo er auf die Gewinner aus über 50 anderen Ländern trifft und im grossen Showdown um den weltweiten World Class Titel kämpfen darf. Mehr auf World Class/Facebbook...

Kampf um den Titel Switzerland World Class Bartender 2019. Zu den Finalisten. Mehr...

Bar-Wettbewerbe: Diageo World Class - die letzten News. Mehr...

Kampf um den Titel Switzerland World Class Bartender 2019. Zu den Finalisten. Mehr...

D/Sembo Amirpour ist World Class Bartender 2019. Mehr...

Kaitlyn Stewart wurde beim Finale des globalen Cocktail-Wettbewerbs WORLD CLASS Bartender of the Year 2017 in Mexiko-Stadt zur weltweit besten Barmixerin gekrönt. Mehr...

Global Travel:  Marc McArthur ist Finalist. Das globale Finale des Global Travel Barmixerwettbewerbs steht unmittelbar bevor - nun  hat Marc McArthur der Norwegian Cruise Line beim Halbfinale in Miami eine Jury aus Branchenexperten beeindruckt und ist jetzt auf dem Weg ins Finale.
Die nächste Station für den Südafrikaner Marc (28), ist das globale Finale des Barmixerwettbewerbs "World Class Bartender of the Year" in Mexico City vom 20. bis 24. August 2017. Hier wird er Kreuzfahrtschiffe repräsentieren und gegen 56 der weltweit besten Barmixer antreten. Mehr...

 

Berlin/Diageo World Class Bartender Competition: Sven Goller aus der Bar "Das schwarze Schaf" in Bamberg hat sich vor der "World Class"-Jury gegen zwölf andere Bartender durchgesetzt. Nun darf er ein Jahr durch Deutschland als Botschafter der gehobenen Barkultur touren und sichert sich Ende August 2017 einen Platz beim "World Class Global Final" 2017 in Mexiko City. Mehr...

Die Welt: Wold Class Bartender Competition in Berlin. Mehr...

 

W Hotel  London: Minibar  im Luxushotel - das war gestern. Gäste in den Suiten des Hotels W London können sich ab sofort eine überdimensionale, mobile Cocktailbar in die Suite rollen lassen. Die Mega Bar kommt mit allem was dazugehört: persönlichem Barkeeper, Soundanlage und Discokugel. Mehr...

 

Diageo World Class-Siegerin Jennifer Le Nechet gibt jungen Talenten ihre Erfahrungen weiter.   Jetzt reist die Gewinnerin Jennifer  durch die Schweiz, um Schweizer Barkeeper exklusiv in drei World Class Workshops zu schulen. Die Workshops finden in Genf, Zürich und Lugano statt.

Diageo/World Class, die Website. Mehr...

World Cocktail Championship, Tokio - der Livestream.
Mehr...

IBA World Cocktail Championship, Tokio, 19./20. Oktober 2016. Martin Kramer aus Wittenberg ist Deutschlands bester Barkeeper – jetzt möchte er auch der beste der Welt werden. Tokio ruft zu den CocktailWeltmeisterschaften der International Barkeeper Asscociation (IBA). Mehr...

International Barkeeper Asscociation (IBA). Mehr...

Jennifer Le Nechet gewinnt die Diageo World Class Finale 2016 in Miami, Fla.  Barkeeper aus rund 50 Ländern nahmen an der Endausscheidung der Cocktail-Meisterschaften  in Miami teil. "Bartender of the Year" ist Jennifer Le Nechet (Café Moderne, Paris), die sich gegen die Männerphalanx durchsetzen konnte. Mehr...

Jennifer Le Nechet gewinnt die Diageo World Class Finale 2016 in Miami, Fla.  Barkeeper aus rund 50 Ländern nahmen an der Endausscheidung der Cocktail-Meisterschaften  in Miami teil. "Bartender of the Year" ist Jennifer Le Nechet (Café Moderne, Paris), die sich gegen die Männerphalanx durchsetzen konnte. Mehr...

Diageo/World Class, die Website. Mehr...

Diageo World Class Finale 2016 in Miami, Fla. vom 25. bis 29. September. Mehr als 50 Länder nehmen am Finale in den USA teil . Sophie Larrouture, Gewinnerin des Länder-Diageo Reserve World Class Wettbewerbs, vertritt die Schweiz, Noureddine Elmoussaoui Deutschland, Falco Torrini Österreich. Die Wettkämpfe können Sie direkt via Livestream verfolgen. Mehr...

Spirituosenfirma Diageo beschreibt neue Cocktail- sowie Bartrends und rechnet mit enormem Wachstum. Mehr...

Bar: Die Trofeo Ticino 2016 geht an Jason Knüsel vom Hotel Chedi in Andermatt und Michael Kampmann von der Clouds Bar, Zürich. Das Duo bestätigte sein Talent als Barkeeper in Bellinzona. Bei der Trofeo Ticino treten jeweils zwei Barkeeper miteinander im Team an und erarbeiten gemeinsam eine Performance. 2016 haben 18 Barkeeper respektive 9 Teams aus der ganzen Schweiz teilgenommen und ihr Können unter Beweis gestellt.  Sie überzeugten mit ihrem Cocktail-Rezept, den Barkeeper-Fähigkeiten sowie mit ihrem Teamgeist und sicherten sich dadurch erfolgreich den 1. Platz.Die Trofeo wird gemeinsam von der SBU (Schweizer Barkeeper Union) und der Getränkefirma Charles Hofer SA organisiert (pd).

Swiss Barkeeper Union (SBU)/Hotel Seepark  Thun/Schweizer Cocktail-Meisterschaften 2016. Der Gewinner der Classic Competition (in diesem Jahr After Dinner Cocktail, s.unten) kommt aus Zürich. Reto Caduff von der Cranberry Bar überzeugte die Jury mit seinem Drink „Little Mermaid“. Die Rezeptur mit Rum, Aprikosen- sowie Vanille-Caramellikör, Pfirsichsirup und einem Hauch rauchigem Whisky machte das Rennen -  Reto Caduff darf  "Little Mermaid"  nun für ein Jahr Schweizermeisterdrink nennen. Er wird die Schweiz zudem an den World Championships 2017 der International Bartenders Association (IBA) in Kopenhagen vertreten.

Die Drinks, die in den Kategorien „Classic“ und „Aspiranten“ präsentiert wurden, mussten in diesem Jahr aus dem Bereich der After Dinner Cocktails stammen. Dies heisst, es sollte ein Drink kreiert werden, denn man nach einem Abendessen entweder als Digestif oder aber als Dessert geniessen kann.
In der Kategorie „Flair“ schaffte es Bruno Vanzan, seinen Titel erfolgreich zu verteidigen. Auch die talentierten Mitbewerber zeigten ihr ganzes Können auf der Bühne und sorgten mit ihren artistischen Tricks für viel Unterhaltung.
Immer wichtiger wird die Kategorie der alkoholfreien Cocktails, welche in der Kategorie „Mocktail“ präsentiert werden. Hier darf sich Ivan Urech von der Atelier Classic Bar (Thun) über den Meistertitel freuen.
Bei den jungen Talenten - den Aspiranten - war Dominik Gyger aus Thun der Beste. Sein Drink „L’Occitan“ war geschmacklich nicht zu schlagen. Auch mit seiner Technik, die ebenfalls in die Bewertung einfloss, überzeugte er die Jury. Das lässt für die Zukunft hoffen. Er gewinnt den Pokal, zudem darf er noch im November nach Estland reisen, um in Tallinn am IBA European Training teilzunehmen.(pd)

Schweizer Barkeeper-Union (SBU): Das Hotel Seepark ist Schauplatz der Schweizer Cocktail-Meisterschaft. Rund 60 Damen und Herren aus allen Landesteilen treten in den Kategorien Classic (After Dinner Cocktails), Flairtending (Show), Mocktail (alkoholfrei) und Aspiranten an. Der Siegerin oder dem Sieger winkt der Auftritt an der WM 2017 in Dänemark. Mehr...

Zürich-Oerlikon/Swiss Bar Awards. André Borba vom "Weissen Schaf», Luzern, ist  «Barkeeper of the year 2016». Weitere Preise gehen an die Bar Le Muh, Swissôtel in Zürich (Beste Barkarte), Tales Bar, Zürich (Best Newcomer Bar) und das Café des Art’s, Basel (Best Longseller Bar). Erstmals vergeben wurde der Life Time Award an Peter Roth, «Kronenhalle» Zürich, für sein anerkanntes Schaffen für die Barszene Schweiz.  Organisatorin des Wettkampfes «Barkeeper of the year» ist das Magazins Bar News. Beim diesjährigen Finale musste jeder Finalist vor 200 geladenen Gästen einen eigens für den Wettbewerb kreierten Drink zubereiten. Bewertet wurden sowohl das Auftreten des Barkeepers, wie auch der Geschmack und das Aussehen des Drinks. (pd)

 Pop-up Bar:  Gin Tonic zum Anbeissen will ein Barkeeper-Trio in Zürich in einer temporären Bar namens Chan-ging anbieten. Das Projekt steht jedoch auf der Kippe. Mehr...

Moskau:  Akro-Barkeeper mixt und jongliert mit Flaschen - Jury schaut mit offenem Mund zu! Mehr..

World Class Bartender, Länderfinal in Berlin. Bei dem zweitägigen Wettbewerb messen sich jährlich Barkeeper aus ganz Deutschland, der Gewinner bekommt einen Pokal und darf das ganze Jahr als Botschafter auftreten. Doch vor allem erhält er die Einladung zum Weltfinal in Miami im September 2016. Mehr...

Courvoisier  hat fünf Barkeeper aus Top Bars zur „The Toast of Paris International Cocktail Competition“ zum Finale nach Paris eingeladen. Auf Basis von Courvoisier VSOP sollte ein moderner Champagnercocktail kreiert werden – während der Belle Époque das Getränk, um besondere Anlässe zu feiern. Der Berliner Aleksandrs Sadovskis belegte mit seinem leicht rauchigen Drink mit hausgemachtem Lapsang-Tee-Sirup, der die Aromen von Courvoisier perfekt ergänzt, den ersten Platz. Mehr....

Schweizer Final des Diageo Reserve World Class 2016 in Lausanne: Sophie Larrouture (Bar des Bergues, Genf) schnappt sich den Preis vor Dirk Hany (Widder Bar, Zürich) und Candid Knüsel (Clouds Bar, Zürich). Mehr...

Wien: Stefan Bauer ist Rolling-Pin-Barkeeper des Jahres 2016. Mehr...

 

 

(vl.) Flairtending-Meister Bruno Manzan, Cocktail-Schweizermeister Reto Caduff, Mocktail-Meister Ivan Urech